Skip to main content

Die richtige Größe ermitteln

Die richtige Größe für den Kinderfahrradhelm zu finden, kann Eltern zunächst schwierig erscheinen. Ausschlaggebend dafür ist natürlich der Kopf des Kindes – je größer der Umfang, desto größer muss auch der Fahrradhelm sein.

 

Kinder im Alter von 0 bis drei Jahren haben in der Regel einen Kopfumfang zwischen 44 Zentimeter und 52 Zentimeter, in einem Alter von zwei bis sieben Jahren schwankt der Umfang zwischen 46 Zentimeter und 57 Zentimeter. Ältere Kinder zwischen fünf Jahren und zwölf Jahren haben einen Kopf mit einem Umfang von etwa 52 Zentimeter bis 60 Zentimeter.

 

Diese großen Schwankungen machen bereits deutlich, dass eine pauschale Antwort kaum gegeben werden kann. Jedes Kind ist unterschiedlich und vor allem hinsichtlich des Wachstums können enorme Differenzen auftreten. Umso wichtiger ist es daher, den Kopfumfang des Kindes vor dem Kauf eines Fahrradhelms zu messen.

 

Das macht man am besten mit einem Maßband. Dieses wird auf Stirnhöhe angesetzt und ungefähr einen Finger breit über den Augenbrauen um den Kopf herum geführt. Dabei sollte es weder nach unten rutschen noch zu straff gezogen werden. Der abgelesene Wert entspricht dem Kopfumfang.

 

Um nun die Helmgröße zu ermitteln, muss zum eben gemessenen Wert noch ein Zentimeter hinzuaddiert werden.

 

TIPP

Ist kein Maßband zur Hand, kann der Umfang auch mit einer längeren Schnur gemessen werden. Diese ganz einfach (genau wie das Maßband) um den Kopf legen. Nun die Stelle merken oder markieren, an dem sich die Schnur wieder trifft. Diese Strecke kann nun ganz einfach mit einem Lineal oder Zollstock gemessen werden.

 

Größentabelle für Kinderfahrradhelme

Die Größenangaben der Kinderfahrradhelme variieren von Hersteller zu Hersteller. Einen ungefähren Anhaltspunkt bietet die folgende Auflistung.

 

Helmgröße Kopfumfang Alter
XS 44 – 49 cm 0 – 3 Jahre
S 46 – 51 cm 2 – 7 Jahre
S/M 49 – 53 cm 3 – 9 Jahre
M 52 – 60 cm 4 – 12 Jahre

 

Die meisten Helme sind zudem mit einem Verstellsystem ausgerüstet. Der Kopfring kann mittels Drehverschluss innerhalb der Differenz enger oder weiter gestellt werden. So kann der Fahrradhelm exakt angepasst werden, ohne dass dieser wackelt oder drückt.

 


Ähnliche Beiträge